Menu
Guacamole Beitragsbild
Salate

Guacamole

Die Hauptzutat einer guten Guacamole sind reife Avocados. Zwar zählen diese zu den fettesten Früchten, immerhin enthalten sie circa 23 Gramm Fett pro 100 Gramm, aber dieses gehört hauptsächlich zu den ungesättigten Fetten. Sie sind sehr gesund, weil sie unter anderem bei der Aufnahme von Nährstoffen anderer Gemüsesorten unterstützend tätig sind. Es macht also Sinn, die Guacamole nicht alleine, sondern zusammen mit anderen Salaten oder Gemüse zu essen.

Wann ist eine Avocado reif?

Eigentlich gibt es zwei Merkmale einer reifen Avocado. Der Weichheitsgrad und der Geruch. Eine reife Avocado gibt bei leichtem Druck mit der Handfläche nach. Ist sie hingegen hart, dann ist die Frucht in der Regel noch nicht genießbar.

Eine reife Avocado erkennst du auch am Geruch. Hier ist nicht die Frage, wie, sondern ob. Unreife Avocados riechen nicht.

Da Avocados unreif geerntet werden, liegen in unseren Supermärkten oft unreife Früchte. In Zeitungspapier eingewickelt reifen sie bei Zimmertemperatur nach und sind ein paar Tage später verzehrfertig.

Sie kann dann einfach er Länge nach durchgeschnitten werden. Entweder das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln oder die Schale abschälen. Das geht gut bei besonders reifen Avocados, denn hier löst sich die Schale ganz leicht.

Guacamole

Wie bleibt Guacamole grün?

Schneidet man eine Avocado auf, beginnt ihr Fruchtfleisch nach einiger Zeit zu oxidieren und wird braun. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch, aber es sieht nicht besonders schön aus. Die zugeführte Zitronensäure und die Zwiebel reichen nicht aus, um dem Oxidationsprozess vollständig entgegenzuwirken. Es gibt zwei Tricks, die gut helfen, die grüne Farbe zu erhalten.

  • Nutze den Kern. Verwahre die Guacamole in einer verschließbaren Schale (bitte kein Alu) und lege den Kern oben auf den Dip.
  • Streiche die Guacamole an der Oberfläche ganz glatt und gebe Wasser darauf. Das Wasser verhindert den Kontakt mit dem Sauerstoff und verhindert den Oxidationsprozess. Vor dem Verzehr das Wasser vorsichtig abkippen.

Was dazu?

Ich bin ein großer Fan von Tortilla Chips zur Guacamole. Wenn das nicht so dein Fall ist, dann empfehle ich Pizzabrot oder Kräuterschnecken.

Guacamole

Guacamole

Avocados sind lecker und gesund und man kann aus ihnen den besten Dip der Welt zubereiten: Guacamole. Hier mein Rezept für eine Beilage, die an keinem Grillabend fehlen sollte.
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 20 Min.
Portionen 3
Kalorien 134 kcal

Zutaten
  

  • 1 Avocado
  • 3 EL Joghurt (ca. 70 Gramm)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 EL Balsamico (weiß)
  • 1 EL Limettensaft oder Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel aus der Schale nehmen.
  • Das Avocadomark in eine flache Schüssel geben und mit einer Gabel zu einem Mus zerdrücken. Ich mache das so lange, bis die Konsistenz halbwegs cremig ist. Wenn man ein ganz feines Mus möchte, kann man einen Pürierstab zur Hilfe nehmen. Ich finde, der Aufwand lohnt nicht, das Ergebnis ist auch mit einer Gabel sehr gut.
  • Den Joghurt, den Essig und den Zitronensaft zum Mus geben und gut vermischen.
  • Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe durch eine Presse drücken oder kleinhacken. Beides zur Avocado geben.
  • Zum Häuten der Tomate Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Die Tomate in einen hitzebeständigen Behälter geben und mit dem heißen Wasser überbrühen. Kurz im Wasser lassen, dann eine Gabe hineinstechen, herausholen und die Schale mit einem Messer abpellen.
  • Die Tomate vierteln, die Kerne entfernen und das Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden. Diese zur Avocado geben. Alles gut umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwertangaben

Calories: 134kcalCarbohydrates: 5.5gProtein: 3gFat: 11gVitamin C: 18mg
Keyword Dip, günstig
Du hast das Rezept bereits ausprobiert?Dann freue ich mich sehr über eine Bewertung❣️ Hinterlasse im Kommentarfeld eine Sternebewertung. Über einen zusätzlichen Kommentar würde ich mich riesig freuen 😊

Tipp

Wenn du die Avocado nicht gleich vollständig verzehrst, dann lasse den Kern im Fruchtfleisch. Lege die halbe Avocado mit dem Kern in eine Schale mit Wasser. So hält sie ein bis zwei Tage.

Jetzt viel Spaß beim Nachkochen!

Deine
Vanessa

No Comments

    Leave a Reply

    Deine Bewertung 💚




    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner