Suche
Close this search box.
Ein Teller mit Thunfischsalat, bestehend aus Thunfisch, Eisbergsalat, Mozzarella, Gurke und Weintrauben

Bunter Thunfischsalat – schnell und einfach selber machen

Vanessa Seedorf

Food-Bloggerin & Romanautorin

Auf „Herrin der Töpfe“ möchte ich dir zeigen, dass gesunde Ernährung kein kompliziertes Unterfangen sein muss. Entdecke vielfältige Rezepte, die perfekt zu deinem vollgepackten Tag passen – ohne dabei Kompromisse beim Geschmack einzugehen.

Von schnellen Mahlzeiten bis hin zu gemütlichen Küchenexperimenten findest du hier Inspirationen für jede Gelegenheit.

Also schnapp dir die Kochlöffel, lass den Stress hinter dir und lass uns gemeinsam in der Küche Spaß haben.

Gemeinsam auf dem Weg zu einer entspannten und gesunden Esskultur!

Und nach dem Essen ein gutes Buch
Mein Debütroman
Mein aktueller Roman

Fragen und Anregungen?


Der Salat mit Thunfisch ist einfach in der Zubereitung 

Wenn du nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommst und keine Lust mehr hast groß zu kochen, dann ist dieser Salt eine echt gute Alternative. In 15 Minuten ist der Thunfischsalat zubereitet und super lecker. In dieser Zeit kannst du ein Baguette im Ofen aufbacken und schwups – fertig ist eine vollwertige Hauptmahlzeit, die der Familie schmeckt.

Welchen Thunfisch für den Salat?

Der Thunfisch in diesem leckeren Salat bildet die Basis des Geschmacks und es ist empfehlenswert, dass du Thunfisch magst, wenn du dir diesen Salat zubereitest. Ich empfehle den Thunfisch im eigenen Saft. Die Dosen mit Marinade würden den Geschmack des Salates vollkommen verfälschen und Thunfisch in Öl ist definitiv zu fettig. Hinzu kommt, dass das verwendete Öl in der Regel Sonnenblumenöl ist. Dieses Öl hat einen hohen Anteil am Omega-6-Fettsäuren. Da wir mit unserer westlichen Ernährung in der Regel zu viel Omega-6 aufnehmen und zu wenig 0mega-3 versuche ich Sonnenblumenöl zu vermeiden. Wenn dich das Thema der Fettsäuren interessiert, findest du beim NDR einen guten Artikel zu dem Thema Omega-3.

Fazit: Ich nehme Thunfisch im eigenen Saft und bestimme selbst, mit welchem Öl ich das Dressing meines Salates verfeinere. Ich finde, es schmeckt einfach besser.

Die Zubereitung ist schnell und simpel

  1. Den Thunfisch durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. Aus dem Olivenöl, dem Balsamico und dem Zitronensaft die Marinade in einer Salatschüssel zusammenrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Mozzarella in mundgerechte Stücke schneiden und zu dem Dressing in die Schüssel geben. Beides gut miteinander vermengen und etwas durchziehen lassen, denn so wird er würzig.
  4. Den Eisbergsalat halbieren und die äußeren Blätter entfernen. Stielansatz herausschneiden. Den Salat in schmale Streifen schneiden und diese eventuell noch mal teilen, sodass sie mundgerecht sind.
  5. Die Gurke in kleine Würfel schneiden. Ich verarbeite sie immer mit Schale, wenn es dir lieber ist, kannst du sie natürlich auch schälen.
  6. Den Eisbergsalat und die Gurke zu dem Mozzarella geben und untermischen.
  7. Den Thunfisch mit einer Gabel zerdrücken und zum Salat geben.
  8. Die Weintrauben halbieren und eventuell entkernen.
  9. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer nachwürzen und gut durchmischen.

Gute Gründe für meinen Thunfischsalat

  • Dieses Rezept für Thunfischsalat ist einfach, die Zutatenliste kurz und der schnelle Salat ist reich an Proteinen und Omega-3-Fettsäuren.
  • Er lässt sich in 15 Minuten zubereiten.
  • Thunfisch ist gesund und reich an Eiweiß und Zink, welches gut für den Stoffwechsel und das Immunsystem ist.
  • Ohne Weintrauben ist er Low Carb.
  • Mit dem Mozzarella ist er sehr proteinreich.
  • Fettarm, da er ohne Mayonnaise zubereitet wird 🙂

Tipps zum Rezept

Du kannst, wenn du keine Zitrone im Haus hast, diese auch durch Essig ersetzen. Allerdings finde ich, dass ein Spritzer Zitronensäure besonders gut zu Thunfisch schmeckt und den Salat schön frisch macht, da sie sehr aromatisch ist.

Praktisch ist, dass man diesen Salat an den eigenen Geschmack anpassen kann. Du kannst, je nach Geschmack noch Zwiebeln, besonders lecker sind, rote Zwiebeln hinzugeben, oder Mais oder Paprika.

Den Mozzarella kannst du, wenn du keinen im Haus hast, auch durch Feta ersetzten.

Wenn etwas von dem Salat übrig bleibt, kannst du ihn im Kühlschrank aufbewahren. Allerdings sollte er zeitnah verzehrt werden, da der Salat mit der Zeit weich wird.

Sehr gut schmeckt dazu ein einfaches und schnelles Pfannenbrot.

Eisbergsalat mit Gurke, Thunfisch, Mozzarella und Weintrauben. Alles als Salat angerichtet.

Thunfischsalat mit Mozzarella und Weintrauben

Dieser Thunfischsalat ist schnell zubereitet und perfekt nach einem langen Arbeitstag. Einfach mit ein wenig Baguette servieren und alle sind glücklich.
Und ohne Weintrauben ist er sogar noch Low Carb.
5 from 1 vote
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 2
Kalorien 368.7 kcal

Zutaten
 

  • ½ Eisbergsalat
  • ½ Schlangengurke
  • 1 Mozzarella
  • 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft
  • 20 Weintrauben Kernlos oder kernarm
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico weiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Den Thunfisch durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  • Aus dem Olivenöl, dem Balsamico und dem Zitronensaft die Marinade in einer Salatschüssel zusammenrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Mozzarella in mundgerechte Stücke schneiden und zu dem Dressing in die Schüssel geben. Beides gut miteinander vermengen und etwas durchziehen lassen, denn so wird er würzig.
  • Den Eisbergsalat halbieren und die äußeren Blätter entfernen. Stielansatz herausschneiden. Den Salat in schmale Streifen schneiden und diese eventuell noch mal teilen, sodass sie mundgerecht sind.
  • Die Gurke in kleine Würfel schneiden. Ich verarbeite sie immer mit Schale, wenn es dir lieber ist, kannst du sie natürlich auch schälen.
  • Den Eisbergsalat und die Gurke zu dem Mozzarella geben und untermischen.
  • Den Thunfisch mit einer Gabel zerdrücken und zum Salat geben.
  • Die Weintrauben halbieren und eventuell entkernen.
  • Nach Belieben mit Salz und Pfeffer nachwürzen und gut durchmischen.
  • Guten Appetit❣️

Nährwertangaben

Serving: 1g | Calories: 368.7kcal | Carbohydrates: 16g | Protein: 14.2g | Fat: 27.9g
Keyword Beilage, Schneller Salat Rezept
Du hast das Rezept bereits ausprobiert?Dann freue ich mich sehr über eine Bewertung❣️ Hinterlasse im Kommentarfeld eine Sternebewertung. Über einen zusätzlichen Kommentar würde ich mich riesig freuen 😊

Passendes Brot zum Salat

Pizzabrot Rezept passt zu Kichererbsen mit Ei

Pizzabrot

Dieses Brot schmeckt hervorragend zu Salaten, Antipasti oder einfach pur. Du kannst den Belag variieren. Entweder verteilst du Käse auf dem Pizzabrot oder eine Öl-Kräutermischung.
Zum Pizzabrot
Piadine Rezept

Italienisches Pfannenbrot

Dieses Pfannenbrot ist mit wenigen Zutaten schnell hergestellt und passt auszeichnend zu Salat und Antipasti.
Zum Pfannenbrot
Focaccia Rezeptbild

Focaccia

Klassische Focaccia lässt sich schnell und unkompliziert backen. Es gelingt so gut wie immer und schmeckt hervorragend zu Antipasti.
Zum Focaccia

Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine Bewertung 💚




Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner